Inhaltsseite:Gewinnausschüttung

Promotion

Gewinnausschüttung

Wir leisten einen wichtigen Beitrag zum öffentlichen Haushalt des Kantons Zürich.

Kurz erklärt. 

Seit 148 Jahren sind wir die Bank der Zürcherinnen und Zürcher. Darauf sind wir stolz. Einmal pro Jahr überweisen wir einen Teil unseres Gewinns an den Kanton Zürich und seine Gemeinden. Insgesamt gelangen 363 Millionen CHF zur Auszahlung. Der Kanton erhält 248 Millionen CHF, den Gemeinden kommen 115 Millionen CHF zugute. Dies entspricht 242 CHF pro Einwohnerin und Einwohner des Kantons Zürich.

Wir danken Ihnen.

Seit 148 Jahren sind wir die Bank der Zürcherinnen und Zürcher. Darauf sind wir stolz. Einmal pro Jahr überweisen wir einen Teil unseres Gewinns an den Kanton Zürich und seine Gemeinden.

Insgesamt gelangen 363 Millionen CHF zur Auszahlung. Der Kanton erhält 248 Millionen CHF, den Gemeinden kommen 115 Millionen CHF zugute. Dies entspricht 242 CHF pro Einwohnerin und Einwohner des Kantons Zürich.

Unterstützung von Kanton und Gemeinden

Wir haben dem Kanton Zürich und seinen Gemeinden für die Geschäftsjahre 2000 bis 2017 insgesamt 5,32 Milliarden CHF zugesprochen. Wir setzen uns aber nicht nur finanziell für den Kanton und die Gemeinden ein. Mit unserem Leistungsauftrag sowie unserem breit gefächerten Engagement für Natur, Bildung, Kultur, Sport, Gesundheit und Unternehmertum tragen wir zusätzlich zu einer lebendigen und nachhaltigen Entwicklung des Wirtschaftsraums Zürich bei.

Die Nähe zu unseren Kundinnen und Kunden sowie zur Zürcher Bevölkerung ist unser höchstes Gut.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen.

Erfahren Sie mehr.

Informieren Sie sich

Gewinnausschüttung

Seit 148 Jahren leisten wir einen wichtigen Beitrag zum öffentlichen Haushalt unseres Kantons.

Informieren Sie sich

Zu unserem Engagement

Über 140 Mal engagiert

Wir engagieren uns mit vielseitigen Aktivitäten in den Bereichen Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft.

Zu unserem Engagement

Medienmitteilung lesen

Jahresabschluss 2017

Zürcher Kantonalbank steigert Konzerngewinn auf erfreuliche 782 Millionen CHF.

Medienmitteilung lesen


Sitemap: