Inhaltsseite:Datenschutz Webseiten

Promotion

Datenschutz ZKB-Webseiten

Informationen zum Datenschutz im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Webseiten.

Allgemeines

Die vorliegenden Informationen ergänzen unsere Datenschutzerklärung in Bezug auf die Webseiten unserer Bank (nachfolgend „ZKB-Webseiten“ genannt).

Bei Ihrem Besuch auf ZKB-Webseiten registriert unser Webserver automatisch Einzelheiten zu Ihrem Besuch (z.B. Ihre IP-Adresse, die Webseite von welcher aus Sie uns besuchen und die ZKB-Webseite, die Sie gerade besuchen, einschliesslich Datum und Dauer Ihres Besuches). Trackingdaten dienen der Optimierung des Angebotes auf den ZKB-Webseiten und geben Auskunft darüber, wie Sie sich über unsere Produkte und Dienstleistungen informieren und diese nutzen. Sie lassen jedoch in der Regel keinen Rückschluss auf Ihre Identität zu; in diesem Zusammenhang werden keine Personendaten bearbeitet.

Personendaten

Sofern Sie uns Personendaten (zum Beispiel Name, Geschlecht, Anschrift, E-Mail, Telefon oder Faxnummer) mittels eines Formulars oder auf eine andere Weise über ZKB-Webseiten zur Verfügung stellen, kann unsere Bank diese Daten zusätzlich zu den Zwecken gemäss Datenschutzerklärung insbesondere für folgende Zwecke nutzen:

  • zur Kunden- und Nutzeradministration;
  • zu internen Marketingzwecken und um Sie über unsere Dienstleistungen und Produkte zu informieren;
  • zur technischen Verwaltung und Weiterentwicklung der ZKB-Webseiten;

Kartendienste

Für sämtliche Kartendienste der ZKB-Webseiten wird der Kartendienst von Google Maps verwendet. Mit der Nutzung dieser Dienste anerkennen Sie die Nutzungsbedingungen von Google und Google Maps sowie die Datenschutzerklärung von Google und erklären sich damit einverstanden, dass Google gemäss der externer Link öffnet neue SeiteDatenschutzerklärung (Quelle Google) Personendaten nutzt.

Sicherheit der Datenübertragung

Wenn Sie ZKB-Webseiten besuchen, werden Ihre Daten über das Internet, ein offenes, jedermann zugängliches Netz transportiert. Daten, die Sie unserer Bank mittels elektronischer Medien (z.B. E-Mail) übermitteln beziehungsweise sich von unserer Bank übermitteln lassen, werden in der Regel nicht verschlüsselt. Dies beinhaltet insbesondere folgende Risiken:

  • Auch wenn sich Sender und Empfänger in der Schweiz befinden, können Daten unkontrolliert ins Ausland gelangen, wo möglicherweise kein mit der Schweiz vergleichbarer Datenschutz besteht.

  • Die Identität des Senders (z.B. E-Mail) wie auch der Inhalt der Mitteilung kann vorgespiegelt oder auf eine andere Weise durch unautorisierte Personen manipuliert werden.

  • Elektronische Mitteilungen können Schadprogramme oder bösartige Software (sogenannte Malware) enthalten, die beim Lesen der Mitteilung ausgeführt werden und zu vielfältigen Schäden führen können. Zwecks Virenbekämpfung empfiehlt sich die Verwendung von aktuellen Browser-Versionen sowie die Installation von laufend aktualisierter Antiviren-Software.

  • Der Informationsaustausch kann infolge Übermittlungsfehler, technischer Mängel, Unterbrüche, Störungen, rechtswidriger Eingriffe, Überlastung des Netzes, mutwilliger Verstopfung des Netzes durch Dritte oder anderer Unzulänglichkeiten verzögert oder unterbrochen werden.

Jüngste Aktualisierung: Januar 2018 


Sitemap: