«Immobilien aktuell» für kluge Rechner.

«Immobilien aktuell» für kluge Rechner.

Unser Fachmagazin fühlt dem Schweizer Immobilienmarkt den Puls – übersichtlich und kompakt aufbereitet. Der Fokus liegt auf dem Wirtschaftsraum Zürich. Anhand ausgewählter Schwerpunktthemen analysieren unsere Immobilienexperten die wichtigsten Trends am Immobilienmarkt und kommentieren ihre Analysen kompetent. Sie erläutern die Hausmeinung der Zürcher Kantonalbank detailliert. Die Publikation erscheint halbjährlich und richtet sich an ein am Wohn-, Büro- und Kommerzflächenmarkt interessiertes Publikum.

Aktuelle Ausgabe November 2019: Wohneigentum - Angebotsknappheit im Eigenheimmarkt

Die Zinswende wurde – wieder einmal – nach hinten verschoben. Dies bringt die Diskussion über die Höhe des kalkulatorischen Zinses aufs Tapet. Immer weniger Haushalte erfüllen die Tragbarkeitsrichtlinien. Die eigentliche Ursache liegt bei den hohen Eigenheimpreisen, die von einem akuten Angebotsmangel getrieben sind. Investoren scheuen den höheren Vermarktungsaufwand bei Stockwerkeigentum, denn die letzte Wohnung verkauft sich oft zäh. Wir zeigen, wo diese Ängste übertrieben sind.

Weiter werfen wir einen Blick nach Berlin, wo die Mietpreise ge-deckelt werden. Die Forderung nach einer verstärkten Regulierung im Mietmarkt könnte zukünftig auch auf Schweizer Investoren zukommen. Dies ist einmal mehr ein Aufruf an die Städte, zusätzlichen Wohnraum zu schaffen. Genau diesem Credo hat sich der kantonale Richtplan 2014 verschrieben. Es ist Zeit für eine Zwischenbilanz.

Ich wünsche Ihnen eine spannende Lektüre.

 

Online lesen
 

 

"Langsame Verlangsamung" steht an

Die Schweizer Wirtschaft kann sich der globalen Konjunkturabkühlung nicht entziehen. Indes sprechen einige Faktoren wie der gesunde Arbeitsmarkt für eine «langsame Verlangsamung». Die Inflationsfantasien bleiben gedämpft. Am Horizont zeichnet sich folglich noch keine Zinswende ab. Die Umstellung vom Libor zum Saron als Referenzzinssatz gestaltet sich dadurch friktionslos.

Überangebot an Garagen: Einfallsreichtum gefordert

Immer weniger Personen besitzen im Kanton Zürich ein Auto. Gleichzeitig steigt die Anzahl angebotener Garagenplätze. Eigentümer und Entwickler verfügen über zwei Mittel gegen das Überangebot: Sie realisieren das Minimum oder zeigen einfallsreichere Bewirtschaftungs- und Nutzungsideen.

Risiko von Mieterinitiativen bedenken

Berlin hat mit seiner Mietpolitik grosse Wellen geworfen. Dieses Thema könnte auch auf Schweizer Investoren zukommen. Bei den Mietkosten bleibt der Druck in Richtung vermehrte Regulierung überschaubar. Doch giessen aktuell Leerkündigungen Öl in die mietpolitische Debatte.

Senkung des kalkulatorischen Zinssatzes zielt am Problem vorbei

Die hohen Immobilienpreise erschweren es Mietern zunehmend, den Traum von den eigenen vier Wänden zu verwirklichen. Dabei müssen die hohen regulatorischen Hürden oft als Sündenbock herhalten. Eine allfällige Lockerung zielt aber am wahren Problem vorbei.

Knappes Wohneigentum: Das Dilemma der Vermarktung

Der Anlagenotstand zwingt Immobilieninvestoren, an immer risikoreicheren Lagen Mietwohnungen zu bauen. Zugleich werden weniger Eigentumswohnungen gebaut, trotz reger Nachfrage. Immobilienentwickler scheuen den höheren Vermarktungsaufwand bei Stockwerkeigentum, denn die letzte Wohnung verkauft sich oft nur sehr zäh.

Kanton auf Kurs: Verdichtung statt Zersiedelung

Das anhaltende Bevölkerungswachstum lässt ein Fortschreiten der Zersiedelung erwarten. Gleichwohl zeichnen sich im Kanton Zürich erste Erfolge der raumplanerisch angestrebten Verdichtung ab.

Bautätigkeit in der Stadt Zürich

Die Stadt Zürich ist bei Wohnungssuchenden sehr gefragt. Um zusätzlichen Wohnraum zu schaffen, werden mangels Frei- und Brachflächen derzeit zahlreiche Ersatzneubauten realisiert. Ganz im Sinne der vom Kanton angestrebten Innenentwicklung schreitet die Verdichtung nicht nur in der Fläche voran. Es wird auch merklich in die Höhe gebaut.

Werfen Sie mit unserer interaktiven 3D-Kartenapplikation einen Blick auf die geplanten und in Bau befindlichen Projekte in der Stadt Zürich.

externer Link öffnet neue SeiteApplikation starten

Archiv Immobilien aktuell

Lesen Sie hier weitere Ausgaben von "Immobilien aktuell".

Fundierte Infos für Sie: der ZKB Eigenheim-Newsletter.

Der ZKB Eigenheim-Newsletter leistet Ihnen beim Planen Ihrer Hypotheken beste Dienste. In ihm finden Sie aktuelle Informationen zu wichtigen Themen - übersichtlich aufbereitet von unseren Experten:

  • Entwicklung der Hypothekarzinssätze
  • Prognosen von Immobilienexperten
  • Besonders vorteilhafte Hypothekarmodelle für eine Verlängerung im aktuellen Marktumfeld
  • Entwicklung der Haus- und Wohnungspreise                                                                                                                                                       externer Link öffnet neue SeiteNewsletter abonnieren 

Weitere interessante Themen

Regionenrating: Was bieten die Gemeinden?

Wie stehen die Gemeinden im Grossraum Zürich punkto Zentralität, Verkehrsbelastung, Wohnungsbau usw. da? In unserem Regionenrating finden Sie interessante Vergleichsmöglichkeiten. Jetzt kostenlos bestellen!

Immobilienbarometer: Wissen, was sich auf dem Markt tut.

Wie entwickeln sich die Preise für Wohneigentum? Was sind die Preiserwartungen der Anbieter? Diese und weitere Fragen zum Zürcher Immobilienmarkt beantwortet unser kostenloser Immobilienbarometer vier Mal pro Jahr. Jetzt bestellen!