Libor Hypothek und Darlehen auf Libor-Basis - Wohin führt der Weg?

Libor Hypothek und Darlehen auf Libor-Basis - Wohin führt der Weg?

Ende Juli 2017 sprach sich die britische Finanzmarktaufsicht für ein Auslaufen des Referenzzinssatzes Libor aus. Erfahren Sie, welche Auswirkungen dies auf das Finanzierungsgeschäft hat.

Ende Juli 2017 sprach sich die britische Finanzmarktaufsicht, Financial Conduct Authority (FCA), für ein Auslaufen des Libors aus. Die FCA unterstützt die tägliche Festlegung des Referenzzinssatzes noch bis Ende 2021. Danach sollen die Libor-Zinssätze in den verschiedenen Währungen durch neue Referenzzinssätze ersetzt werden. Dieser Entscheid hat bedeutungsvolle Auswirkungen auf das Finanzierungsgeschäft. Für die Libor Hypothek und für das Darlehen auf Libor-Basis sind Alternativen auszuarbeiten.


Wie funktioniert der Libor?

Der Libor (London interbank offered rate) ist der durchschnittliche Interbankenzinssatz, zu dem eine ausgewählte Gruppe von Banken auf dem Londoner Geldmarkt bereit wäre, sich gegenseitig unbesicherte Geldmarktkredite zu gewähren. An jedem Arbeitstag melden diese Panel-Banken bis 11.00 Uhr (London Time) ihre Zinssätze für die jeweilige Laufzeit. Die höchsten und tiefsten 25% der Zinssätze werden gestrichen. Anschliessend werden die Durchschnittszinssätze ermittelt und um 11:55 Uhr (London Time) von der ICE Benchmark Administration (IBA) veröffentlicht.

Warum wird der Libor aufgelöst?

Seit der Finanzkrise 2008/09 leihen sich Banken untereinander kaum noch Gelder auf unbesicherter Basis aus. Durch den Mangel an effektiven Transaktionen basieren die meisten der gemeldeten Libor-Zinssätze (insbesondere für CHF) nicht auf realistischen, sprich effektiven Konditionen. Der Libor hat als Referenzzinssatz im Geldmarkt dadurch an Aussagekraft verloren.

SARON die Schweizer-Lösung?

Der SARON (Swiss Average Rate Overnight), welcher von der Schweizerischen Nationalbank (SNB) und der SIX Swiss Exchange entwickelt wurde, hat sich als Benchmark etabliert und erfüllt alle internationalen Anforderungen, welche an einen Referenzsatz gestellt werden. Der SARON existiert bereits seit 2009 und ist als "SNB-Repo-Satz" bekannt. Er basiert nicht wie der Libor auf Einschätzungen von Banken, sondern allein auf Transaktionen und handelbaren Quotierungen im besicherten Geldmarkt. Aus diesem Grund wurde der SARON von der Nationalen Arbeitsgruppe für Referenzzinssätze in Franken (NAG) als Basis für die Alternative zum Libor erkoren. Die Detailarbeiten betreffend genauer Ausgestaltung des Libor-Ersatzes auf Basis des SARON sowie die Gewährleistung eines möglichst reibungsfreien Übergangs erfolgen im Rahmen von branchenweiten Diskussionen innerhalb der NAG und sind noch im Gange.

Was geschieht mit Fremdwährungsdarlehen auf Libor-Basis?

Jeder Währungsraumhüter definiert eine eigene Libor-Alternative. Andere Basis-Referenzsätze sind neben dem SARON die Overnight-Sätze SOFR (USD), SONIA (UK) und ESTER (EU).

Wie geht es weiter?

Die Zürcher Kantonalbank ist bestrebt, auch künftig Hypotheken und Ausleihungen auf einer Geldmarkt-Basis (Libor-Nachfolgelösung) anzubieten. Die Kundenzufriedenheit und Transparenz stehen für die Zürcher Kantonalbank an oberster Stelle. Noch ist aber nicht klar, welche Nachfolgelösungen sich effektiv durchsetzen werden. In der nationalen Arbeitsgruppe für Referenzzinssätze in Franken (NAG), welche unter dem gemeinsamen Vorsitz je eines Vertreters der Banken und der SNB steht, bringt sich die Zürcher Kantonalbank aktiv in der Nachfolgelösungsausgestaltung ein. Die Resultate dieser Arbeiten werden übrigens auf der SNB-Seite (externer Link öffnet neue Seitehttps://www.snb.ch/de/ifor/finmkt/fnmkt_benchm/id/finmkt_reformrates) publiziert.

Weitere interessante Artikel zum Thema Immobilien:

Energetisch renovieren beginnt mit «starte!».

An einer «starte!»-Infoveranstaltung in Ihrer Gegend holen Sie sich wichtiges Wissen für Ihr Renovationsprojekt. Jetzt Termine ansehen.

Vorfreude auf die ZüriBahn & Co.

Im 2020 feiern wir unsere 150-Jahre-Jubiläum. Entdecken Sie schon heute die kommenden Highlights!