Inhaltsseite:Der Blick auf die Vorsorge lohnt sich

Promotion

Der Blick auf die Vorsorge lohnt sich

Die Sicherstellung der Zahlungsfähigkeit ist eine grosse Sorge der Arbeitgeber. Was kann im Umfeld der beruflichen Vorsorge unternommen werden, damit mehr Cash verfügbar bleibt?

Inkasso und Mahnungen

Die meisten Vorsorgeeinrichtungen handeln tolerant. So gewähren sie in Absprache zum Beispiel Prämienaufschub und verlängerte Zahlungsfristen, versenden vorläufig keine Mahnung und verzichten auf Mahngebühren, verrechnen befristet reduzierte oder keine Verzugszinsen und verzichten auf Betreibungen. Die Vorsorgeeinrichtungen suchen bei Härtefällen individuelle Lösungen. 

Arbeitgeberbeitragsreserven (AGBR)

AGBR sind freiwillige Vorauszahlungen des Arbeitgebers an die Vorsorgeeinrichtungen der zweiten Säule. Die AGBR können normalerweise nur für die Begleichung der Arbeitgeberbeiträge verwendet werden. Der Bundesrat hat am 25. März 2020 beschlossen, dass diese Beiträge vorübergehend auch für die Begleichung der Arbeitnehmerbeiträge verwendet werden dürfen. Diese Massnahme soll es den Arbeitgebern erleichtern, Liquiditätsengpässe zu überbrücken. Für die Arbeitnehmenden hat diese Massnahme keine Auswirkung. Wie bisher zieht der Arbeitgeber ihren Beitragsteil vom Lohn ab und die gesamten Beträge werden ihnen von der Vorsorgeeinrichtung gutgeschrieben.

Wichtig: Suchen Sie den Kontakt. Wenden Sie sich für Unterstützung an Ihren Versicherungsbroker oder an Ihre BVG Vorsorgeeinrichtung.


Sitemap: