Inhaltsseite:Einzahlungsscheine

Promotion

Einzahlungsscheine

Die heutigen Einzahlungsscheine werden ab 2019 durch die QR-Rechnung ersetzt.

QR-Rechnung vereinfacht den Zahlungsverkehr

Das Erkennungsmerkmal der QR-Rechnung ist der "Swiss QR Code". Dieser kann nebst einer strukturierten Referenznummer (z.B. ESR-Referenz), den Betrag, eine Mitteilung, als auch Angaben zum Rechnungssteller und zum Rechnungsempfänger beinhalten.

Der Rechnungsempfänger kann dank dem "Swiss QR Code" seine Zahlungen bequem per Smartphone oder andere Lesegeräte auslösen.

Die Vorteile der QR-Rechnung 

Einfach

QR-Rechnungen können Sie mit einem handelsüblichen Drucker selber drucken, da der Zahlteil nur noch schwarz-weiss ist.  

Umfangreich

Alle für die Zahlung notwendigen Informationen sind sowohl im "Swiss QR Code" enthalten als auch auf dem Zahlteil aufgedruckt.  

Individuell

Rechnungen können mit einem Klick bequem per Smartphone oder andere Lesegeräte erfasst und an die Bank zur Zahlung gesendet werden, die Erfassung des Zahlungsempfängers entfällt. Einzahlungen am Postschalter sind weiterhin möglich. 

Umsetzung bei der Zürcher Kantonalbank

Die Zürcher Kantonalbank wird die neue QR-Rechnung ebenfalls ab Januar 2019 unterstützen. Wir werden Ihnen frühzeitig die notwendigen Informationen zustellen, welche für die Erstellung einer QR-Rechnung benötigt werden (z.B. QR-IBAN). 

Ihre nächsten Schritte

  • Für die technische Umsetzung der QR-Rechnung in Ihrer Fakturierungssoftware stehen ein Merkblatt sowie die technischen Spezifikationen unter paymentstandards.ch zur Verfügung.
  • Bei Verwendung einer Standardsoftware besteht für Sie aktuell kein Handlungsbedarf. Erkundigen Sie sich bei Bedarf bei Ihrem Softwarehersteller über die Verfügbarkeit der QR-Rechnung.
  • Die heutigen Einzahlungsscheine bleiben während einer Übergangszeit bestehen. Dies ermöglicht Ihnen die Umstellung auf die QR-Rechnung zu einem für Sie günstigen Zeitpunkt. 

Weitere Informationen

 


Sitemap: