Inhaltsseite:Zwingli

Promotion

Zwingli

Als Presenting Sponsor der "Zwingli" Verfilmung nehmen wir eine kulturhistorische Verantwortung wahr.

Kinospielfilm "Zwingli"

"Zwingli", der lang ersehnte, aufwendig inszenierte Kinofilm von Regisseur Stefan Haupt, feierte am 17. Januar 2019 seinen Kinostart und rollt pünktlich zum 500-jährigen Reformationsjubiläum ein wichtiges Stück Schweizer Vergangenheit auf.

Zwingli

Der Film hat nach den ersten zwei Wochen im Kino bereits die Marke von 100'000 Kinobesucherinnen und -besuchern geknackt.

Hinweis: Unsere 5.- Kinogutschein-Aktion ist leider beendet.

Der Trailer

Regisseur Stefan Haupt macht mit "Zwingli" Geschichte erlebbar. Hier sehen Sie den offiziellen Trailer.

Trailer des Kinospielfilms "Zwingli"

Das Interview mit Regisseur Stefan Haupt

Was hat Sie an "Zwingli" gereizt?

Ich bin Zürcher und liebe meine Stadt. Mich hat immer interessiert, wo wir herkommen und wo wir hinwollen. Als Kind war ich oft im Grossmünster. Und als Student im USA-Austauschjahr landete ich in einem Pfarrhaus, in dem man mich mit "Welcome home" begrüsste: In der Kirche prangte ein Bild von Zwingli. Sein Einfluss war international viel grösser als der von Luther.

Welchem Genre ist Ihr Film zuzuordnen?

Wir versuchten, Zwinglis Vielseitigkeit im Film zu reflektieren: Er ist ein Historiendrama, ein Liebesfilm, ein Politthriller mit intimen Momenten, eine Filmbiografie und zuweilen fast ein Krimi. Es handelt sich um ­grosses Kino mit internationalem Potenzial - für ein breites Publikum wie für Kenner.

Wie haben Sie Zwingli als Menschen kennengelernt?

Mir scheint, dass er ein gesundes Selbstbewusstsein mitbrachte. Sein Grossvater trug erfolgreich Handelsstreitigkeiten mit Mailand aus; sein Vater war Landwirt und Gemeindevorsteher in Wildhaus. So lernte Zwingli, dass man gemeinsam Lösungen finden kann. Er hatte einen guten Riecher fürs politisch Machbare.

Seinem Leben war kein Happy End beschieden.

Ja, obwohl Pazifist, starb er im Krieg - ein Rückschlag für die Reformation. Wir wollten nichts beschönigen. Nach der verlorenen Schlacht in Kappel kam es zu grossen Spannungen in Zürich. Dennoch waren die Samen gesät - und die Früchte immens. Einen Sonderfall bildet die Schweiz, weil man nach den Kappelerkriegen eine Lösung fand: Die Kantone konnten ihre Konfession frei wählen. Das verhinderte weitere Religionskriege.

Welche Botschaft wollen Sie vermitteln?

Für Zwingli ging es nicht um ein fehlerfreies, frommes Leben im stillen Kämmerlein, sondern ums praktische Evangelium: gelebte Menschlichkeit. Er setzte sich für Benachteiligte, soziale Gerechtigkeit und ethische Grundsätze ein - wie Jesus. Korruption, Bigotterie und Scheinheiligkeit bekämpfte er; die Bildung für alle förderte er. Darum sagten die Leute aus der Crew, als wir eine Szene drehten, bei der Zwingli predigte: "Wow, das ist brandaktuell!"

Was inspiriert Sie an Zwingli?

Es lohnt sich, für das hinzustehen, was man denkt, spürt und glaubt. Veränderungen sind möglich. Und selber nehme ich daraus mit: Ethik ist wichtiger als Religion.

Wir sind Presenting Sponsor von "Zwingli"

Der Zürcher Reformator Huldrych Zwingli hat eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Kantons Zürich gespielt. Mit messerscharfem Verstand hat er die Stadt Zürich  in wenigen Jahren auf den Kopf gestellt und bis heute tiefgreifende Spuren in unserer Gesellschaft hinterlassen. Sein Wirken hat religiöses Umdenken in unserem Kanton und weit darüber hinaus angestossen. 500 Jahre später wird nun sein Lebenswerk unter der Regie von Stefan Haupt verfilmt. Der Film ist ein Projekt der renommierten Schweizer Produktionsfirma C-FILMS, die bereits mit zahlreichen Filmen Kinoerfolge feiern konnte.

Mit der Unterstützung des Kinospielfilms "Zwingli" nehmen wir als Presenting Sponsor eine kulturhistorische Verantwortung wahr und rollen ein wichtiges Stück Schweizer Vergangenheit auf. Als Bank der Zürcherinnen und Zürcher ist dieses Engagement deshalb ein Bekenntnis zum Kanton Zürich und zu dessen Geschichte.

externer Link öffnet neue SeiteWebsite besuchen (Quelle Elite Film AG)


Sitemap: