Hilfe

Was ist eine Zahlung via Lastschriftverfahren (LSV) und was muss ich beachten?

Beim Lastschriftverfahren (LSV) wird die Belastung Ihres Kontos direkt von der Zahlungsempfängerin oder dem Zahlungsempfänger ausgelöst. Zahlungsempfängerin oder Zahlungsempfänger können zum Beispiel die Krankenkasse oder Telekommunikationsanbieter sein.

Nebst dem Lastschriftverfahren mit Direkteinzug (LSV) steht zusätzlich das Lastschriftverfahren mit Widerspruchsrecht (LSV+) zur Verfügung. Per LSV+ werden regelmässige Zahlungen direkt vom Begünstigten angefordert und Ihrem Konto belastet.

Schutz durch Widerspruchsrecht

Das Widerspruchsrecht schützt dabei gegen ungerechtfertigte Forderungen. Die Belastung erfolgt nur, sofern das belastete Konto genügend Guthaben aufweist.

LSV einrichten

Für das Einrichten von LSV-Zahlungen benötigen wir von Ihnen eine Belastungsermächtigung. Dieses Formular erhalten Sie bei Ihrer Zahlungsempfängerin oder Ihrem Zahlungsempfänger.

Senden Sie dieses ergänzt und unterschrieben an:

Zürcher Kantonalbank
SC
Postfach
8010 Zürich

Im Anschluss aktivieren wir das Lastschriftenverfahren für angeforderte Zahlungen des/der Begünstigten.