Die Zufriedenheit von Kundinnen und Kunden steigt weiter an

Alle zwei Jahre führt die Zürcher Kantonalbank eine Kundenzufriedenheitsumfrage durch. 2020 konnte die Bank hier nochmals zulegen.

Text: Thomas Lang

Kundenzufriedenheit steigt
Gespräche auf Augenhöhe sind eine Voraussetzung für das Vertrauen der Kundschaft. (Symbolbild: Zürcher Kantonalbank)

Die Zürcher Kantonalbank hat die Kundenzufriedenheit im Verlauf der letzten zwei Jahre deutlich steigern können. Das zeigt eine Umfrage, die die Bank jeweils alle zwei Jahre durchführt. Dafür hat sie im Herbst 2020 über 7'000 Kundinnen und Kunden befragt.

Die Ergebnisse zeigen, dass die Kundenbindung gegenüber den Werten von 2018 in allen Marktgebieten des Kantons Zürich nochmals deutlich zugenommen hat. Gemessen wird diese im sogenannten Kundenzufriedenheitsindex.

Im Firmenkundengeschäft stieg dabei der Wert um 8 auf 94 Punkte. Im Private Banking stieg er um 6 auf 88 Punkte. Damit erreicht die Zufriedenheit in beiden Segmenten den höchsten Wert seit zehn Jahren. Im übrigen Privatkundengeschäft blieb der Index bei 82 Punkten unverändert. Berechnet wird der Index aus Fragen zur

Gesamtzufriedenheit mit der Zürcher Kantonalbank, zur Bereitschaft zur Weiterempfehlung, zum Umfang zukünftiger Bankgeschäfte sowie zum Vorteil, bei der Zürcher Kantonalbank zu sein.

Schliesslich bewerteten die Kundinnen und Kunden auch die Kundenorientierung sowie bei der Qualität von Beratung und Dienstleistungen der Zürcher Kantonalbank besser als noch vor zwei Jahren.

Kategorien

Magazin