Diese Start-ups ziehen ins Büro Züri Innovationspark

Neun ausgewählte Start-ups, Spin-offs und Jungunternehmen stellten sich einer Expertenjury unter Federführung von Dr. Jörg Müller-Ganz, Präsident des Bankrats der Zürcher Kantonalbank. Sie rangen um die topmodernen und kostenfreien Arbeitsplätze des Büro Züri Innovationsparks, welche die Zürcher Kantonalbank ab Herbst 2021 im umgebauten Feuerwehrhaus jeweils für ein Jahr ausgewählten Jungunternehmen zur Verfügung stellen wird.

Text: Nirmala Alther / Bild: Ana Kontoulis

Gruppenfoto der Gewinnerinnen und Gewinner vor dem umgebauten Feuerwehrhaus des Innovationsparks.
Gruppenfoto der Gewinnerinnen und Gewinner vor dem Feuerwehrhaus des Innovationsparks.

Das mehrstufige Auswahlverfahren ging – nach Online-Voting durch die Büro-Züri-Community – mit dem Pitch im Innovationspark Zürich am 10. Juni in die entscheidende Runde. Der Preis war heiss begehrt. Die 16 flexiblen Arbeitsplätze bieten alles, was sich eine innovative und kollaborative Arbeitsgemeinschaft wünscht: einen modernen Meeting- und Workshop-Raum, grosszügige Infrastruktur, Begegnungszonen, Stauraum und freien Zugang 24/7. Hinzu kommt ein kostenfreier Service Desk des ZHAW Runway Incubator.

Die Jungunternehmerinnen und -unternehmer schenkten sich denn an den Pitches selbst auch nichts – pandemiebedingt ohne Publikum und via Liveübertragung: Jedes Team strich vor der Jury heraus, weshalb genau sein Unternehmen für ein Jahr kostenlos die Vorteile des Innovationsparks nutzen sollte, und welchen Mehrwert es selbst dem Ökosystem Innvoationspark bringen würden.

Der Entscheid fiel schwer. Die Jury kürte anhand der Live Pitches, der Empfehlung des Advisory Boards und der Stimmen des Public Votings auf buero-zueri.ch schliesslich die folgenden fünf Gewinnerteams:

Dr. Jörg Müller-Ganz, Mitglied der Jury, kennt die Start-up-Szene dank seiner früheren Tätigkeit als geschäftsführender Berater von Technologieunternehmen sowie aufgrund verschiedener Einsitze in innovationsfördernden Stiftungen, an denen die Zürcher Kantonalbank beteiligt ist, bestens. Er resümiert: «Die Gewinnerteams überzeugten mit innovativen Geschäftsmodellen und mit ihrem spürbaren unternehmerischen Willen, ihre Vision umzusetzen. Marktfokussierte Innovationskraft, Leidenschaft, Ausdauer, Selbstvertrauen und Anpassungsfähigkeit sind zentral, um als Gründerin oder Gründer Erfolg zu haben – angesichts der Pitches bin ich überzeugt, dass die ausgewählten Start-ups eine gute Chance auf Erfolg haben und den Innovationspark bereichern werden.» Und handkehrum profiliere sich die Bank mit diesem neuen Engagement weiterhin im Bereich Start-up-Förderung.

Patric Koch, Leiter Marktgebiet Firmenkunden, freut besonders, dass die erkorenen Sieger-Start-ups einen Bezug zum Wirtschaftsraum Zürich haben: «Gerade nach der Covid-Krise ist zentral, dem Wirtschaftsstandort Zürich innovative Impulse zu verleihen. Wer könnte dies besser, als aufstrebende und visionäre Jungunternehmen? Denn die Gewinnerinnen und Gewinner ziehen nicht nur ins Büro Züri Innovationspark ein, sondern werden auch Teil des Ökosystems des Innovationsparks. Sie werden dabei vom Pioniergeist des inspirierenden Umfeldes zwischen Wissenschaft und Wirtschaft profitieren sowie selbst einen wichtigen Beitrag dazu leisten.»

Als aktive Mitglieder der Büro Züri Community werden die ausgwählten Start-ups nach ihrem Einzug im Herbst 2021 ihre Türe für Besuch, Austausch und gegenseitige Inspiration öffnen. Auf der Website des Büro Züri werden sie über aktuelle Entwicklungen und Projekterfolge berichten. Ihre Erfahrungen und Learnings teilen sie als Referenten an Netzwerk-Events. Als Teil des grossen Ganzen profitieren sie dabei auch von medialer Präsenz, die durch das Büro Züri und den Innovationspark erzeugt wird.

Kategorien

Magazin