Pride-Wochen: Buntes Bekenntnis zur Vielfalt

Als Sponsorin der Pride zeigt auch die Zürcher Kantonalbank Flagge – und setzt ein Zeichen für Vielfalt und Inklusion.

Text: Alexander Wolski

Zeichen der Vielfalt: Dieses Jahr ist die Filiale Winterthur-Marktgasse das erste Mal mit Regenbogen-Fahnen beflaggt.
Zeichen der Vielfalt: Dieses Jahr ist die Filiale Winterthur-Marktgasse das erste Mal mit Regenbogen-Fahnen beflaggt. (Bild: Nick Soland Photography)

Was die Zürcher Kantonalbank im Alltag lebt, wird während der Pride-Wochen im Juni sichtbar: mit Regenbogen-Fahnen am Hauptsitz und erstmals auch in der Filiale Winterthur-Marktgasse. Die Farben sind ein Zeichen der Toleranz und Akzeptanz. Sie stehen für die Vielfalt an Lebensformen.

Das Zurich Pride Festival gilt als der grösste LGBTI-Anlass der Schweiz (englisch: lesbian, gay, bisexual, transgender, intersexuell). Doch noch immer wirkt sich Corona einschränkend auf die Aktivitäten aus: Das Fest auf dem Kasernenareal fällt aus. Dafür gab es am Samstag, 19. Juni, ab 19.30 Uhr ein attraktives Programm in Form eines Livestreams. Dieser wurde aus dem Jazz Club Moods als Pride-TV ausgestrahlt. Unter anderem traten Michael von der Heide, Conchita Wurst und der Schwinger Curdin Orlik auf. Dominique Rinderknecht moderierte einen Beitrag aus dem Zoo Zürich. Darüber hinaus gab es eine Schaltung ins Casinotheater Winterthur mit Auftritten von Mike Müller und Martin O.

Der traditionelle Demonstrationsumzug, an dem jeweils auch Mitarbeitende der Zürcher Kantonalbank teilnehmen, wurde auf Samstag, 4. September verschoben. Die Pride-Verantwortlichen definieren jedes Jahr ein Motto: Dazu gehören Slogans wie «We are family» oder «Strong in Diversity». Das diesjährige Motto lautet «Trau Dich! Ehe für alle jetzt!».

Kategorien

Magazin