ZKB Pionierpreis Technopark

Die Stiftung Technopark Zürich und die Zürcher Kantonalbank prämieren jährlich ein technisches Projekt an der Schwelle zum Markteintritt. Der mit CHF 98'696.04 dotierte Preis zählt zu den wichtigsten Innovationspreisen für Start-ups in der Schweiz.

Die matriq AG gewinnt den ZKB Pionierpreis Technopark 2021

Das St.Galler Start-up matriq AG gewinnt mit seinen Codier- und Markierlösungen zur Rückverfolgung von Produkten.

Weltweit ziehen Behörden jedes Jahr aufs Neue gefälschte Produkte aus dem Verkehr. Und jene Fälschungen werden kaum weniger. Doch wie lassen sich Originalerzeugnisse von nachgebildeten Produkten unterscheiden? Hier setzt die matriq AG an. Das St.Galler Start-up hat eine Technologie zur Rückverfolgung von Produkten entwickelt, diese ist erst recht in der Medizinalbranche und in der Autoindustrie unentbehrlich.

Mit ihren neuen Codier- und Markierlösungen gewann das Jungunternehmen nun den prestigeträchtigen ZKB Pionierpreis Technopark 2021. Am Mittwochabend konnten die vier Co-Gründer die mit 98'696.04 Franken dotierte Auszeichnung entgegennehmen. «Der Gewinn des Pionierpreises ist eine grosse Ehre für uns», sagt André Bernard, Co-Gründer und CEO der matriq AG.

Die matriq AG kann mit ihrer patentierten Technologie Kunststoffteile individuell und fälschungssicher markieren – günstiger, schneller und sicherer als bisher verwendete Technologien. Notwendig ist einzig ein acht Millimeter grosser Formeinsatz. In Sekundenbruchteilen bringt dieser eine 2D-Codierung im Datamatrix-Format an – ähnlich einem QR-Code. Die Prägung erfolgt in der Herstellungsmaschine, weitere Markierprozesse entfallen. Zusätzliche periphere Geräte werden somit nicht mehr benötigt.

Mit der hauseigenen Erfindung überzeugte die matriq AG die Jury des ZKB Pionierpreis Technopark, bestehend aus namhaften Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Wirtschaft. Das Unternehmen setzte sich gegen rund 30 Start-ups aus der gesamten Schweiz durch.

Erfahren Sie mehr über die Preisträger 2021 und schauen Sie sich nachträglich die Preisverleihung an.

Gewinnerbild des ZKB Pionierpreis Technopark 2021: Das Team der matriq AG nimmt den prestigeträchtigen Start-up-Preis entgegen.

Unser Engagement

Der ZKB Pionierpreis Technopark zeichnet sich durch besondere Innovationskraft, Marktnähe und soziale Relevanz aus. Der seit 2001 von der Zürcher Kantonalbank und der Stiftung Technopark gestiftete Preis ist mit dem 10'000-fachen Wert der Zahl Pi Quadrat, nämlich CHF 98'696.04 dotiert. Die beiden zweitplatzierten Start-ups erhalten je CHF 9‘869.60. Mit dem Engagement leistet die Zürcher Kantonalbank einen Beitrag zur Stärkung der Jungunternehmerkultur und zur Innovationsförderung im Kanton Zürich.

Noch Fragen?

Für weitere Informationen besuchen Sie die Website des ZKB Pionierpreises Technopark.