Inhaltsseite:Diversity

Promotion

Diversity

Die Verschiedenheit der Mitarbeitenden konstruktiv und gewinnbringend nutzen.

Aktuell: Wir freuen uns über die Vergabe des Swiss LGBTI-Label

Damit setzen wir als moderne und aufgeschlossene Arbeitgeberin ein starkes Zeichen bezüglich der Inklusion und Wertschätzung aller Mitarbeitenden. Das Swiss LGBTI-Label wird vergeben, um Unternehmen und Organisationen mit einer offenen und inklusiven Organisationskultur auszuzeichnen, und die Inklusion von LGBTI-Menschen zu fördern.

Mehr Diversität bringt besseres Verständnis füreinander und hilft beim Aufbau einer wertschätzenden Kultur. Fairness ist das Grundprinzip der Zürcher Kantonalbank. Diese fördert die Chancengleichheit aller Mitarbeitenden, unabhängig von Geschlecht (Gender), der Nationalität und Religion, sexueller Orientierung, des Alters oder der körperlichen Beeinträchtigung.

Gender

Die Zürcher Kantonalbank sieht in der stärkeren Durchmischung der Geschlechter in Führungspositionen ein Erfolgsfaktor für die Zukunft. Deshalb verfolgt sie das Ziel, den Frauenanteil auf sämtlichen Führungsstufen mit geeigneten Massnahmen wesentlich und nachhaltig zu erhöhen. Neben vereinbarkeitsfreundlichen Anstellungsbedingungen, wie zum Beispiel der Förderung von Teilzeitarbeit auch in Führungsfunktionen und der Förderung flexibler Arbeitszeiten, werden Seminare und Mitgliedschaften wie Vernetzungsanlässe angeboten und finanziell unterstützt.

Wir sind seit 2017 Mitglied von "Advance - Women in Swiss Business".

Sexuelle Orientierung und LGBTI

Die Zürcher Kantonalbank legt grossen Wert auf die Gleichbehandlung von Personen mit unterschiedlicher sexueller Orientierung. LGBTI steht für lesbisch, schwul, bisexuell, trans- und intersexuell, das heisst Personen, die sich in ihrer sexuellen Orientierung, Geschlechtsidentität oder körperlichen Geschlechtsmerkmalen von der Bevölkerungsmehrheit unterscheiden. Als moderne und aufgeschlossene Arbeitgeberin haben wir das LGBTI-Label erlangt, um so ein starkes Zeichen bezüglich der Inklusion und Wertschätzung aller Mitarbeitenden zu setzen. Zudem unterstützen wir unser LGBTI-Mitarbeitenden-Netzwerk "Queers & Peers" und fördern somit den Dialog untereinander.

Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Unsere Mitarbeitende aus der Personalabteilung und Vorgesetzte unterstützen und begleiten Mitarbeitende auch in besonders belastenden Situationen oder beim Wiedereinstieg nach einer Langzeitabsenz aufgrund von Krankheit oder Unfall. Wir nehmen diese Verantwortung auch gegenüber dem Kanton Zürich wahr. Dazu bieten wir massgeschneiderte Integrationsprogramme für Menschen mit einem Handycap an. Zusammen mit Vorgesetzten und deren Teams wie auch mit externen Partnern werden diese Personen begleitet.

National engagieren wir uns im Thema durch die seit 2016 bestehende Mitgliedschaft bei Compasso.

Alter

Eine gut durchmischte Altersstruktur der Mitarbeitenden ist wichtig für die Zürcher Kantonalbank. Lebenslanges Lernen, Arbeitsmarktfähigkeit sicherstellen, so können die Vorzüge von älteren mit denjenigen der jüngerer Mitarbeitenden kombiniert werden. Aus diesem Grund setzt sich die Zürcher Kantonalbank nicht nur für eine seriöse Nachwuchsförderung ein, sondern bietet auch den älteren Mitarbeitenden ein optimales Unterstützungs- und Entwicklungsangebot. Durch dieses umfangreiche Angebot wird dem Grundsatz "lebenslanges Lernen" Rechnung getragen. Die Mitarbeitenden profitieren von Seminaren für den Übergang vom Berufsleben in die Pensionierung.

Religion und Nationalität

Die kulturelle Vielfalt wird in der Zürcher Kantonalbank als grosse Chance für jeden einzelnen Mitarbeitenden verstanden und entsprechend gefördert. Sie bildet die Basis für eine effektive und spannende Zusammenarbeit von Menschen mit unterschiedlicher Herkunft, die so ihre vielfältigen und individuellen Fähigkeiten einsetzen können. Etwa 10% unserer Mitarbeitenden sind Ausländer und 42 Nationalitäten arbeiten bei uns.


Sitemap: