Weite Horizonte in der Vorsorge

Die Reform AHV 21 in der Politik, die Pensionierungsplanung der Mitarbeitenden oder der Erbschaftsvertrag in der Familie: Wer gut vorsorgen will, muss schon heute an morgen denken. Dies zeigen die Beiträge in der neuesten Ausgabe unseres Magazins «Meine Vorsorge» 2/2022.

Text: Judith Albrecht, Leiterin Finanzberatung / Bild: Ben Weber via Unsplash

Themenbild "Weiter Horizont" (Vögelam  Himmel)
Um das Gefühl der Leichtigkeit auch nach der Pensionierung zu behalten, lohnt es sich, rechtzeitig die eigene Vorsorgeplanung anzugehen.

Lieben Sie es auch? Noch hängt der Frühlingsduft in der Luft und in den Gärten animieren die Frühsommerblumen wie Flieder, Pfingstrosen und Akelei zum Leben und Geniessen draussen in der Natur. Da sei es einem bisweilen verziehen, sich nicht mit Themen wie dem Herbst des Lebens und der persönlichen Vorsorge zu beschäftigen.

Und gleichwohl: Damit das Gefühl der Unbeschwertheit und Leichtigkeit des Sommers auch Sie in die Zeit nach der Pensionierung hinüberträgt, ist es wichtig, sich frühzeitig und aktiv mit der eigenen Vorsorge auseinanderzusetzen. Dies rät dann auch Severin Gallo, Geschäftsführer der gammaRenax AG, im Praxis-Beitrag der neuesten Ausgabe 2/2022 unseres Magazins «Meine Vorsorge.»

Lesen Sie alle Beiträge in der PDF-Version des Magazins oder online im Blog – damit Sie dieses wunderbare Sommergefühl noch ganz lange begleitet.