«Immobilien aktuell» für kluge Rechner.

«Immobilien aktuell» für kluge Rechner.

Unser Fachmagazin fühlt dem Schweizer Immobilienmarkt den Puls – übersichtlich und kompakt aufbereitet. Der Fokus liegt auf dem Wirtschaftsraum Zürich. Anhand ausgewählter Schwerpunktthemen analysieren unsere Immobilienexperten die wichtigsten Trends am Immobilienmarkt und kommentieren ihre Analysen kompetent. Sie erläutern die Hausmeinung der Zürcher Kantonalbank detailliert. Die Publikation erscheint halbjährlich und richtet sich an ein am Wohn-, Büro- und Kommerzflächenmarkt interessiertes Publikum.

Aktuelle Ausgabe März 2019: Investoren bauen an der Nachfrage vorbei

Die Diskussion um eine haushälterische Nutzung des knappen Bodens wurde im Zuge der Zersiedlungsinitiative jüngst intensiv geführt. Im Grundsatz waren sich Befürworter und Gegner der Initiative einig, wie wichtig die Entwicklung der Siedlungen "nach innen" ist. Die derzeitige Bautätigkeit zeigt jedoch nicht in die gewünschte Richtung. Ganz im Gegenteil. Im Zeitalter des Anlagenotstands wird die Schmerzgrenze der Investoren hinsichtlich Leerständen hoch bleiben, so dass an vielen peripheren Lagen weiterhin rege gebaut wird. Umso wichtiger ist es, Anreize zur inneren Verdichtung zu setzen. Diesbezüglich sehen wir in der Mehrwertabgabe ein geeignetes raumplanerisches Instrument und zeigen, wie die Zürcher Kantonalbank in einem realen Beispiel den Mehrwert bestimmt hat. Weil Hochhäuser zur inneren Verdichtung geradewegs prädestiniert scheinen, lohnt es sich einen kritischen Blick auf den derzeitigen Hochhausboom zu werfen. Zudem thematisieren wir das übergrosse Angebot von Büroflächen im Kanton Zürich und zeigen, welches Segment auch in Zukunft grosse Schwierigkeiten haben wird.

 

Wir wünschen Ihnen eine spannende Lektüre.

Online lesen (PDF, 24 Seiten, 4.34 MB) 

Investoren bremsen nicht, wo sie sollten

Den Rückgang der Baubewilligungen sollte man nicht als gesunde Vorsicht der Investoren interpretieren. Ausgerechnet in Regionen mit hohen Leerständen wird weiter gebaut. Der Baubewilligungsrückgang konzentriert sich vorwiegend auf städtische Regionen.

Wie viele Etagen verträgt der Markt?

Die Schweiz erlebt gerade einen Hochhausboom sondergleichen. Die mit einem Hochhausbau anfallenden Mehrkosten werden dabei auf die Mieter abgewälzt – ein riskantes Unterfangen in einem angespannten Mietwohnungsmarkt.

Mehrwertabgabe als Verdichtungsinstrument

Die haushälterische Nutzung des knappen Bodens gewinnt zunehmend an Bedeutung. Wichtig dabei ist, geeignete Anreize zur inneren Verdichtung von Siedlungsräumen zu setzen. Ein geeignetes raumplanerisches Instrument dazu ist die Mehrwertabgabe.

Archiv Immobilien aktuell

Lesen Sie hier weitere Ausgaben von "Immobilien aktuell".

Gemeindeberichte

Diese Applikation zeigt die wichtigsten Fakten zu den Themen "Immobilienmarkt", "Finanzielles" und "Standortinformationen" aller Gemeinden in der Schweiz. 

 

Gemeindeberichte herunterladen

Fundierte Infos für Sie: der ZKB Eigenheim-Newsletter.

Der ZKB Eigenheim-Newsletter leistet Ihnen beim Planen Ihrer Hypotheken beste Dienste. In ihm finden Sie aktuelle Informationen zu wichtigen Themen - übersichtlich aufbereitet von unseren Experten:

  • Entwicklung der Hypothekarzinssätze
  • Prognosen von Immobilienexperten
  • Besonders vorteilhafte Hypothekarmodelle für eine Verlängerung im aktuellen Marktumfeld
  • Entwicklung der Haus- und Wohnungspreise                                                                                                                                                       externer Link öffnet neue SeiteNewsletter abonnieren 

Weitere interessante Themen

Regionenrating: Was bieten die Gemeinden?

Wie stehen die Gemeinden im Grossraum Zürich punkto Zentralität, Verkehrsbelastung, Wohnungsbau usw. da? In unserem Regionenrating finden Sie interessante Vergleichsmöglichkeiten. Jetzt kostenlos bestellen!

Immobilienbarometer: Wissen, was sich auf dem Markt tut.

Wie entwickeln sich die Preise für Wohneigentum? Was sind die Preiserwartungen der Anbieter? Diese und weitere Fragen zum Zürcher Immobilienmarkt beantwortet unser kostenloser Immobilienbarometer vier Mal pro Jahr. Jetzt bestellen!