5 Mal Greifensee.

5 Mal Greifensee.

Heute sind sogar die Drachen friedlich.

1 Bluttat von Greifensee

Wer heute durch das romantische Städtchen schlendert, vorbei an Schloss und Kirche, kann sich nicht vorstellen, was sich hier im Mai 1444 zutrug. Die Stadt wurde vier Wochen lang belagert. In der Kapelle, die ein Teil der Stadtbefestigung war und die heute bei Hochzeitspaaren so beliebt ist, wurde unten gebetet und oben geschossen. Vergeblich: Die 62 Überlebenden der Zürcher Festung Greifensee - und damit die Mehrzahl der Männer im Amt Greifensee - wurden von den siegreichen Eidgenossen erbarmungslos enthauptet. Die Belagerung gehörte zum Alten Zürichkrieg, in dem sich Zürich und die siebenortige Eidgenossenschaft gegenüberstanden.

2 Amphitheater der Moderne

Wer vom See aus auf Greifensee blickt, sieht es: Wie in einem Amphitheater umschliessen Grosssiedlungen den historischen Stadtkern und prägen so das städtebauliche Bild. Bis 1965 lebten in Greifensee rund 400 Einwohner. In den darauffolgenden zehn Jahren wuchs die Einwohnerzahl im Zuge des Wirtschaftsbooms und des Bevölkerungswachstums in der Schweiz auf 4’000. Damit kamen die Hochhäuser. In fünf Siedlungen entstanden 1554 Wohnungen. Die aufstrebende Mittelschicht zog in die vielen grossen, zeitgemäss ausgestatteten 5-Zimmer-­Wohnungen. Aber auch Alterswohnungen und Grünflächen mit Kinderspielplätzen gehören zum "Dorf im Dorf".

3 Riedwiesen und Schilfgürtel

Der Greifensee und seine Uferzonen bilden seit 1941 das grösste Naturschutzgebiet im Kanton Zürich. Zu den Aufgaben der 1997 gegründeten Greifensee-Stiftung gehört unter anderem, die Natur zu erhalten und gleichzeitig Raum für den Menschen mit all seinen (Freizeit-)Bedürfnissen zu schaffen sowie das Verständnis für die Natur zu fördern. Obwohl das Städtchen Greifensee direkt an den See grenzt, sind die Ufer mehrheitlich unverbaut. Wegen der Schilfflächen sind sie aber nur an wenigen Stellen zugänglich. Der idyllische, neu renovierte "Inselisteg" führt durch das Schilf zu einer kleinen Plattform mit Bänken und bietet einen fantastischen Ausblick auf See und Berge.

4 Ambitionierte Wasserdrachen

Die Greifensee Dragons wurden 2001 gegründet, um an Drachenboot-Wettkämpfen teilzunehmen. Ein Drachenboot ist ein besonders langes, offenes Paddelboot, das ursprünglich aus China stammt. Die Boote bieten neben Steuermann und Trommler bis zu 20 Personen Platz. Jüngst hatten die Dragons diverse Erfolge zu verzeichnen: In diesem Jahr wurden sie Vize-Schweizer-Meister und rangierten unter den Top 10 der gemischten Teams bei der Drachenboot-Weltmeisterschaft in Ungarn. Mittlerweile hat der Verein auch eine grosse Abteilung für Stand-up Paddling (SUP) und bietet neben den Trainings für die Mitglieder auch Kurse für Aussenstehende an.

5 Was es sonst noch gibt in Greifensee

1 Schiffsbetrieb
400 Pflanzen- und 120 Zugvogelarten
1 Kartenspiel "Der Landvogt und die Frächen Lügner"
4 Fundstellen früherer Pfahlbaudörfer
1 Openair am Greifensee

Fünf Tipps zum Eigenheim

Rechtzeitig planen

Prüfen Sie 10–15 Jahre vor der Pensionierung mit der finanzierenden Bank Ihre Situation und planen Sie die langfristige Tragbarkeit.

Nicht übermässig amortisieren

Eine freiwillige Amortisation einer Hypothek bindet viel Kapital, das nicht mehr für die Lebenshaltungskosten zur Verfügung steht.

Investitionen planen

Planen Sie während der Erwerbsphase notwendige, steuerlich abzugsfähige Investitionen in die Liegenschaft ein. Die Finanzierungsform stimmen Sie am besten auf das Einkommen nach der Pensionierung ab.

Flexibel bleiben

Wählen Sie die Laufzeit Ihrer Hypothek so, dass sie zu Ihrer Lebensplanung passt. Eine lange Laufzeit mag zinstechnisch attraktiv sein, doch kann sie Ihre Flexibilität bei einem Verkauf einschränken.

Einsparungen anlegen

Derzeit können Sie dank der tiefen Hypothekarzinsen Geld sparen. Bilden Sie mit diesen Einsparungen zur Wahrung Ihrer Flexibilität Reserven für einen allfällig späteren Zinsanstieg.

Sprechen Sie mit unseren Experten.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie tatkräftig dabei auch im Rentenalter den Traum vom Eigenheim unbeschwert weiterleben zu können. Lassen Sie sich beraten!

Weitere interessante Artikel zum Thema Immobilien:

Renovationen von den Steuern abziehen?

Planen Sie einen Umbau oder eine Renovation auch bezüglich der steuerlichen Auswirkungen. Das kann sich lohnen. Lesen Sie jetzt in unserem Artikel, was dabei zu beachten ist.

Eigenheim-Newsletter: Immer à jour sein.

Zinsprognosen, aktuelle Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt, Regionenrating usw.. Mit unserem kostenlosen Eigenheim-Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt kostenlos abonnieren!