5 Mal Neftenbach.

5 Mal Neftenbach.

Ja, Wein gibt's dort. Und ein paar Überraschungen.

1 Schloss Wart - mit Rapunzelturm

Schloss Wart ist ein Wahrzeichen von Neftenbach. Baron Max von Sulzer-Wart – ein Spross der Sulzers – liess es für sich und seine Gattin bauen. 1894 wurde es fertiggestellt – es ist damit das jüngste Schloss im Kanton Zürich. Die Schlossherrin weigerte sich jedoch, darin zu wohnen. Die Gegend war ihr zu wenig mondän. Nach mehreren Besitzerwechseln erwarb die Philanthropische Gesellschaft den Bau 1935. Vieles im Schloss blieb erhalten: prunkvolle Herren- und Damenzimmer, ausgetäfelte Studierräume, Kamine, getarnte Türen. Leider ist das Schloss für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

2 Flachs- und Weinbaumuseum

Das Flachs- und Weinbaumuseum ist in zwei ehemaligen Weintrotten untergebracht. Die Dauerausstellungen widmen sich Alltag und Handwerk des 19. Jahrhunderts. In der Dorftrotte (Baujahr 1626) wird anhand zahlreicher historischer Gerätschaften wie Baumtrotte, Spindelpresse, Rätschen, Brechbock, Spinnrad und Webstuhl allerlei Interessantes zum Weinbau sowie zur damals bedeutsamen Flachs- und Hanfverarbeitung vermittelt. In der Stadttrotte können Küche und Wohnstube der ehemaligen Sommerwohnung einer Stadtzürcher Ratsfamilie besichtigt werden.

3 Affenschlucht - auch für Wasserratten

Die Affenschlucht mit ihren Wannen und kleinen Wasserfällen ist ein Geheimtipp für Naturliebhaber und Wasserratten. Sie lässt sich über einen gemütlichen Spaziergang entlang der Töss erreichen. Ob die Wannen im Sandstein vom Wasser geformt oder vom Menschen geschaffen wurden, ist nicht geklärt. Das grösste Becken ist brusttief, in anderen kann man gut sitzen. Der Wasserfall war 1801 der Grund für die Familien Sulzer, Sulzer-Wart, Ziegler und Haggenmacher, in der nahe gelegenen Hard in Winterthur-Wülflingen die schweizweit erste maschinelle Spinnerei zu eröffnen.

4 Chräen Openair - bis heute nie ausgefallen

Jedes Jahr pilgern bis zu 1’500 Gäste auf den Neftenbacher Gemeindefestplatz Chräen zum Chräen Openair. Das Festival findet seit über 30 Jahren jeweils im Frühjahr statt. Ziel des Festival-Komitees war und ist es, dem Schweizer Musiknachwuchs eine Bühne zu bieten. So geben sich jeweils lokale Jungtalente und nationale Musikgrössen das Mikrofon in die Hand. Am kleinen, aber feinen Openair spielten schon Bands wie Züri West, Martin Schenkel, Marc Sway oder Steff la Cheffe. Phenomden, Spencer und Admiral James T. gaben hier ihr musikalisches Debüt.

5 Was es sonst noch gibt in Neftenbach

5’524 Einwohner
3 Weingüter: Nadine Saxer, Frohhof und Balthasar
1 Café international für deutsch- und fremdsprachige Frauen
11 bis 15 Biber in Töss und Näfbach
1'243 römische Silbermünzen in einem Bronzekrug, 1986 bei Grabungen entdeckt

 

Fünf Tipps zum Eigenheim

Rechtzeitig planen

Prüfen Sie 10–15 Jahre vor der Pensionierung mit der finanzierenden Bank Ihre Situation und planen Sie die langfristige Tragbarkeit.

Nicht übermässig amortisieren

Eine freiwillige Amortisation einer Hypothek bindet viel Kapital, das nicht mehr für die Lebenshaltungskosten zur Verfügung steht.

Investitionen planen

Planen Sie während der Erwerbsphase notwendige, steuerlich abzugsfähige Investitionen in die Liegenschaft ein. Die Finanzierungsform stimmen Sie am besten auf das Einkommen nach der Pensionierung ab.

Flexibel bleiben

Wählen Sie die Laufzeit Ihrer Hypothek so, dass sie zu Ihrer Lebensplanung passt. Eine lange Laufzeit mag zinstechnisch attraktiv sein, doch kann sie Ihre Flexibilität bei einem Verkauf einschränken.

Einsparungen anlegen

Derzeit können Sie dank der tiefen Hypothekarzinsen Geld sparen. Bilden Sie mit diesen Einsparungen zur Wahrung Ihrer Flexibilität Reserven für einen allfällig späteren Zinsanstieg.

Sprechen Sie mit unseren Experten.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie tatkräftig dabei auch im Rentenalter den Traum vom Eigenheim unbeschwert weiterleben zu können. Lassen Sie sich beraten!

Weitere interessante Artikel zum Thema Immobilien:

Renovationen von den Steuern abziehen?

Planen Sie einen Umbau oder eine Renovation auch bezüglich der steuerlichen Auswirkungen. Das kann sich lohnen. Lesen Sie jetzt in unserem Artikel, was dabei zu beachten ist.

Eigenheim-Newsletter: Immer à jour sein.

Zinsprognosen, aktuelle Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt, Regionenrating usw.. Mit unserem kostenlosen Eigenheim-Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt kostenlos abonnieren!