5 Mal Unterstammheim.

5 Mal Unterstammheim.

Ehrwürdiges Fachwerk und jugendliches Feuer.

1 Lebendiges Museum

Unterstammheim gilt als eines der am besten erhaltenen Riegelbaudörfer der Schweiz. Um seinen ursprünglichen Charakter zu bewahren, werden im Dorfkern wenige bis gar keine Neu- oder Umbauten vorgenommen. Einige der Gebäude stehen unter Heimatschutz. Das gut erhaltene und seit jeher als solches genutzte Gemeindehaus stammt aus dem Jahr 1530. Die Gemeindestube ist mit 27 Wappen-, Gesellschafts- und Ämterscheiben geschmückt, die aus der Zeit zwischen 1531 und 1680 stammen. Sie wurden durch den Rat von Zürich, durch Landvögte, Nachbarstädte, Ritter, Pfarrherren sowie Bauerngesellschaften gestiftet. Neben dem Eingang erhebt sich ein prächtiger Turmofen.

2 Eine von drei Hopfen-Hochburgen

In der Gegend um Unterstammheim wird Weinbau betrieben und Hopfen angebaut. Neben dem Fricktal und Wolfwil zählt Unterstammheim zu den grössten Hopfenanbaugebieten der Schweiz. Wer mehr über das Hanfgewächs wissen will, wandert in Eigenregie oder geführt über den Hopfenlehrpfad des Hofs Hopfentropfen. Informationstafeln veranschaulichen alles, was man über den Hopfen wissen will, etwa wie er fürs Bierbrauen angebaut, geerntet und getrocknet wird. Bierbrauer bevorzugen übrigens die weiblichen Pflanzen, da sich in ihren Dolden Hopfenbitterstoffe und -öle anreichern, die dem Bier u. a. zu seinem charakteristischen Geschmack verhelfen.

3 Gute Aussichten nach Norden und Süden

Nahe Unterstammheim liegen zwei Aussichtspunkte. Vom Aussichtsturm Vorderhütten auf dem Stammerberg, benachbart von einem Rastplatz mit zwei Grillstellen, überblickt man bei klarer Sicht den ganzen Alpenkranz vom Säntis bis zum Berner Oberland. Der Aussichtspunkt Hinterhütten gibt den Blick frei in den süddeutschen Hegau mit seiner vulkanisch geprägten Landschaft und der Schwäbischen Alb. Beide Aussichtspunkte gehörten früher zum zürcherischen Netz der Hochwachten, die das Kantonsgebiet überwachten und bei Bedarf Alarm schlugen. Innerhalb von 15 Minuten konnten alle 23 Hochwachten das Signal weitergeben.

4 Kräftemessen unter Halbstarken

Unter den Gemeinden des Stammertals – Unterstammheim, Oberstammheim und Waltalingen – herrschte früher grosse Rivalität. Die Feindseligkeiten gipfelten im alljährlichen Bau der Fasnachtsfeuer. Der Brauch hat sich bis heute gehalten: Bis zu 17 Meter hohe, in Blockbauweise erstellte Trutzburgen aus Holz schichten die Oberstufenschüler der Dörfer während der Wintermonate auf – stets darum bemüht, die anderen punkto Höhe zu übertrumpfen. Dass sich die Gemeinden zum 1. Januar 2019 zur Gemeinde Stammheim vereinen, dürfte daran wenig ändern. Ende Februar, am Funkensonntag, werden die Fasnachtsfeuer im Rahmen eines Volksfestes entzündet – vermutlich, um den Winter zu vertreiben.

5 Was es sonst noch gibt in Unterstammheim

891 Einwohner
1 Sammlung Fritz Deringer
2 Schlösser: Schwandegg und Girsberg
1 Rollstuhlwanderweg "Stammertal"
25 Schafe 

Fünf Tipps zum Eigenheim

Rechtzeitig planen

Prüfen Sie 10–15 Jahre vor der Pensionierung mit der finanzierenden Bank Ihre Situation und planen Sie die langfristige Tragbarkeit.

Nicht übermässig amortisieren

Eine freiwillige Amortisation einer Hypothek bindet viel Kapital, das nicht mehr für die Lebenshaltungskosten zur Verfügung steht.

Investitionen planen

Planen Sie während der Erwerbsphase notwendige, steuerlich abzugsfähige Investitionen in die Liegenschaft ein. Die Finanzierungsform stimmen Sie am besten auf das Einkommen nach der Pensionierung ab.

Flexibel bleiben

Wählen Sie die Laufzeit Ihrer Hypothek so, dass sie zu Ihrer Lebensplanung passt. Eine lange Laufzeit mag zinstechnisch attraktiv sein, doch kann sie Ihre Flexibilität bei einem Verkauf einschränken.

Einsparungen anlegen

Derzeit können Sie dank der tiefen Hypothekarzinsen Geld sparen. Bilden Sie mit diesen Einsparungen zur Wahrung Ihrer Flexibilität Reserven für einen allfällig späteren Zinsanstieg.

Sprechen Sie mit unseren Experten.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie tatkräftig dabei auch im Rentenalter den Traum vom Eigenheim unbeschwert weiterleben zu können. Lassen Sie sich beraten!

Weitere interessante Artikel zum Thema Immobilien:

Renovationen von den Steuern abziehen?

Planen Sie einen Umbau oder eine Renovation auch bezüglich der steuerlichen Auswirkungen. Das kann sich lohnen. Lesen Sie jetzt in unserem Artikel, was dabei zu beachten ist.

Eigenheim-Newsletter: Immer à jour sein.

Zinsprognosen, aktuelle Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt, Regionenrating usw.. Mit unserem kostenlosen Eigenheim-Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt kostenlos abonnieren!