Alterswohngemeinschaft – eine Wohnform mit Zukunft.

Alterswohngemeinschaft – eine Wohnform mit Zukunft.

Vielen Hauseigentümern werden die eigenen vier Wände zu gross, wenn sie die Pensionsgrenze überschritten haben. Oder sie möchten sich nicht mehr um deren Unterhalt und Pflege kümmern. Immer mehr ältere Menschen finden in einer Alterswohngemeinschaft hohe Lebensqualität, Sicherheit und bereichernde Geselligkeit.

Viel Privatsphäre mitten in einer Gemeinschaft.

Selbstständig wohnen, ohne alleine zu sein: Dieser Wunsch lässt sich in einer Alters-WG ideal verwirklichen. Mehrere Gleichgesinnte leben unter demselben Dach – aber jeweils in der eigenen Wohnung. Man trifft sich in Gemeinschaftsräumen und im Garten, führt zusammen Putz- und Renovierungsaktionen durch, veranstaltet vielleicht sogar kulturelle Anlässe. Je nach den Bedürfnissen der Bewohnerinnen und Bewohner nimmt man gemeinsam Dienstleistungen von aussen in Anspruch: so etwa einen Gärtner, eine Wäscherei, ein Putzinstitut oder Betreuungsdienste. Das bietet Vorteile: Man muss sich nicht mehr selbst um alles kümmern und kann sich die Kosten teilen.


Altersgerecht wohnen – aber bitte selbstbestimmt.

Zahlreiche Seniorendomizile bieten inzwischen Wohnlösungen an, bei denen man Leistungen nach Bedarf beziehen kann. Mit wem man dort unter einem Dach lebt, kann man sich allerdings nicht aussuchen. Immer mehr Seniorinnen und Senioren realisieren deshalb ihr neues gemeinschaftliches Zuhause in Eigenregie. Sie errichten Hausgemeinschaften in einem Neubau oder passen ein bestehendes Gebäude baulich so an, dass es den Anforderungen an altersgerechtes Wohnen entspricht. Dabei haben auch individuelle Wünsche ihren Platz.


Entspannte Verhältnisse dank verbindlichen Regeln.

Wohngenossenschaft oder Stockwerkeigentum? Stimmkraft nach Person oder nach eingebrachtem Kapital? Was geschieht, wenn ein Mitglied der Hausgemeinschaft in eine Pflegeinstitution umziehen muss oder stirbt? Wie weit soll im Ernstfall und mit zunehmendem Alter der Bewohnerinnen und Bewohner die gegenseitige Hilfe gehen? Es gibt viele Aspekte, die beim Realisieren einer Alters-WG berücksichtigt werden sollten. Es lohnt sich für alle Beteiligten, wenn sie sich vor dem Einzug einigen und die Abmachungen verbindlich festhalten.

 

Sprechen Sie mit unseren Experten.

Unsere Immobilienexperten unterstützen Sie tatkräftig beim Planen und Realisieren Ihrer Alters-WG. Lassen Sie sich beraten!

Weitere interessante Artikel zum Thema Immobilien:

Renovationen von den Steuern abziehen?

Planen Sie einen Umbau oder eine Renovation auch bezüglich der steuerlichen Auswirkungen. Das kann sich lohnen. Lesen Sie jetzt in unserem Artikel, was dabei zu beachten ist.

Eigenheim-Newsletter: Immer à jour sein.

Zinsprognosen, aktuelle Entwicklungen auf dem Immobilienmarkt, Regionenrating usw.. Mit unserem kostenlosen Eigenheim-Newsletter bleiben Sie auf dem Laufenden. Jetzt kostenlos abonnieren!