Inhaltsseite:Anstellung

Promotion

Anstellungsbedingungen

Attraktive Vergütungskomponenten, gute Vorsorgelösung, flexible Arbeitszeitmodelle.

Vergütung

Wir honorieren unsere Mitarbeitenden mit einem marktkonformen und leistungsorientierten Total-Compensation-Ansatz. Neben dem Grundsalär, einer variablen Vergütung, sieht unser Vergütungsmodell verschiedene Zusatzleistungen vor wie z.B. Weiterbildungsbeiträge, Vergünstigungen auf Bankgeschäfte und Verbilligungsbeiträge an die öffentlichen Transportmittel.

Berufliche Vorsorge 

Die Pensionskasse der Zürcher Kantonalbank verbindet die drei Elemente Rentenplan, Kapitalplan und Zusatzkonto (Ausfinanzierung für vorzeitige Pensionierung) zu einer starken, leistungsfähigen und attraktiven Vorsorgelösung. Die versicherten Leistungen übersteigen die gesetzlichen Minimalanforderungen. Die Risikoleistungen im Fall von Invalidität betragen 70 Prozent des versicherten Lohnes bis zum ordentlichen Pensionierungsalter.

Website besuchenexterner Link öffnet neue Seite (Quelle Pensionskasse der Zürcher Kantonalbank)

Ferienregelungen

Alle Mitarbeitenden profitieren von mindestens fünf Wochen Ferien. Mit zunehmendem Alter und mit höherer Rangstufe steigt der Ferienanspruch.

  • Längere Ferien und Sabbatical: Wer auf einen bestimmten Zeitpunkt hin mehr oder längere Ferien beziehen möchte, kann über zwei Jahre hinweg bis zu 24 Ferientage ansparen. Auch besteht die Möglichkeit, einen unbezahlten Urlaub zu beziehen. Langjährige Mitarbeitende können ein Sabbatical von 30 bis maximal 50 Arbeitstagen beanspruchen.
  • Mutterschafts- und Vaterschaftsurlaub: Mutterschaftsurlaub: 16 Wochen bezahlt ab Niederkunft
  • Vaterschaftsurlaub: 10 Arbeitstage bezahlt

Flexible Arbeitszeit und Alterszeit-Lösungen

Unser attraktives Arbeitszeitmodell ermöglicht jedem Mitarbeitenden - in Absprache mit der oder dem Vorgesetzten - die flexible Einteilung der Arbeitszeit, indem es die vertraglich vereinbarte Arbeitszeit auf einen Jahresdurchschnitt festlegt. Wir wollen damit die betrieblichen Zielsetzungen mit den individuellen Bedürfnissen unserer Mitarbeitenden möglichst in Übereinstimmung bringen.
Für den Austritt aus dem Erwerbsleben bieten wir unseren Mitarbeitenden zwei individuell anpassbare Möglichkeiten an: Die flexible, bzw. schrittweise Pensionierung im Alter zwischen 58 und 64 Jahren oder die Reduktion des Arbeitspensums. Ebenfalls möglich ist die Weiterbeschäftigung ab 64 Jahren. Die Realisierung hängt jeweils von den betrieblichen Bedürfnissen ab.


Sitemap: