Hypothek zu uns wechseln

Sie besitzen eine Immobilie und spielen mit dem Gedanken, Ihre Hypothek zur Zürcher Kantonalbank zu wechseln? Die Weichen für eine reibungslose Ablösung der Hypothek können bereits frühzeitig gestellt werden. Gerne beraten wir Sie über den idealen Zeitpunkt für einen Wechsel und übernehmen wo möglich die Formalitäten für Sie.

Das Wichtigste in Kürze

  • Sie können Ihre Hypothek zur Zürcher Kantonalbank wechseln. Je nachdem, ob Sie eine Festhypothek, eine Geldmarkt-Hypothek oder eine variable Hypothek aufgenommen haben, sind andere Regeln zu beachten.
  • Fixieren Sie den neuen Zinssatz bis zu 24 Monate vor Beginn der Laufzeit, um von einem aktuell attraktiven Zinsniveau zu profitieren.
  • Gerne beraten wir Sie, wie Sie hohe Strafgebühren in Form einer Vorfälligkeitsentschädigung vermeiden.
  • Erfahren Sie von unseren Expertinnen und Experten, wie Sie von unserem «lebenslangen Finanzierungsversprechen» profitieren und welcher Hypothekenmix zu Ihrer aktuellen Lebenssituation passt.

Ein lohnender Wechsel

Profitieren Sie von unserer grossen Expertise rund um Immobilienthemen und der Sicherheit einer Bank mit Staatsgarantie. Wir bieten Ihnen eine breite Palette an Hypothekarprodukten und beraten Sie persönlich bei allen Fragen rund um Ihre Immobilie.

Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Je nachdem, ob Sie eine Festhypothek, eine Geldmarkt-Hypothek (Libor-Hypothek, Saron-Hypothek) oder eine variable Hypothek aufgenommen haben, gelten andere Regeln. Bei Festhypotheken lohnt es sich meistens erst auf Ende der Laufzeit, den Anbieter zu wechseln. Andernfalls könnte es sein, dass eine hohe Strafgebühr, eine sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung, entrichtet werden muss. Bei variablen Hypotheken gilt häufig eine Kündigungsfrist von sechs Monaten, beim Geldmarktdarlehen gibt es grosse Unterschiede je nach Anbieter.

Kann ich den Zinssatz vorzeitig fixieren?

Dank vorzeitiger Zinssatzfixierung können Sie die Weichen für eine reibungslose Übernahme bis zu 24 Monate vor Fälligkeit stellen und sich frühzeitig gegen steigende Zinsen absichern. In diesem Fall spricht man von einer Termin-Hypothek oder Forward-Hypothek. Durch ein durchdachtes Vorgehen vermeiden Sie Vorfälligkeitsentschädigungen und schaffen Möglichkeiten zur Optimierung.

Finanzierung auch nach der Pensionierung sichern

Dank unserer lebenslangen Finanzierungszusage können Sie sich ohne Sorgen auf Ihre Pensionierung freuen und auch im Alter in Ihrem Eigenheim wohnen bleiben. Dafür müssen lediglich zwei Bedingungen erfüllt sein. Zudem beraten wir Sie, welche weiteren Überlegungen im fortgeschrittenen Alter im Zusammenhang mit Wohneigentum wichtiger werden. Erfahren Sie mehr dazu in unserem Ratgeber (verlinken) oder in einem persönlichen Gespräch.

Welche Finanzierung passt zu mir?

Benötigen Sie hohe Flexibilität oder ist Ihnen eine langfristig planbare Zinsbelastung wichtig? Werden sich Ihre Wohnbedürfnisse in absehbarer Zeit ändern? Möchten Sie sich das aktuelle Zinsniveau langfristig sichern oder erwarten Sie sinkende Zinsen? Wir finden zusammen den passenden Produktemix für Sie und Ihre Lebenssituation.

Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Rückzahlung

Es gibt verschiedene Gründe, weshalb Eigenheimbesitzer oder Eigenheimbesitzerinnen aus einer Hypothek vorzeitig austeigen möchten. Diesem Wunsch gegenüber stehen der Vertrag und die Vereinbarungen mit der Bank. Es gilt, für die Zeitspanne zwischen der vorzeitigen Rückzahlung und der ordentlichen Fälligkeit der Hypothek eine Lösung zu finden. Bei den meisten Banken müssen Sie eine Vorfälligkeitsprämie entrichten, wenn Sie Ihre Hypothek vorzeitig zurückzahlen oder zu einem anderen Institut wechseln wollen.

Formel und Rechenbeispiele für die Vorfälligkeitsprämie

Prämie = Kapital x Restlaufzeit x Zinsdifferenz x Diskontfaktor

 

  Kapital Rest­laufzeit Zins­differenz Diskont­faktor Vor­fälligkeits-
prämien
Fall 1 CHF 500'000 7 Jahre 1,2 % 1,1 CHF 46'200
Fall 2 CHF 500'000 1 Jahr 1,0 % 1,1 CHF 5'500
  • Kapital: Das Kapital ist der Rückzahlungsbetrag. Als Basis dieser Berechnung dient die Festhypothek 8 Jahre zu 1.5 % der Zürcher Kantonalbank.
  • Restlaufzeit: Die Restlaufzeit der aufzulösenden Hypothek definiert den Wiederanlagesatz. Dieser entspricht dem Zinssatz, den die Bank für eine Anlage am Geld- und Kapitalmarkt erzielen kann. Bei einer effektiven Rückzahlung der Hypothek – d. h. ohne Wechsel in eine andere Festhypothek – kann dieser Wiederanlagesatz negativ sein. Dies hängt von den zum Auflösungszeitpunkt vorherrschenden Marktsätzen ab. Wenn jedoch ein Folgegeschäft (neue Festhypothek) abgeschlossen wird, dann wird der Wiederanlagesatz derzeit bei 0.00 % gefloort (durch die Bank festgelegte Untergrenze).
  • Zinsdifferenz: Die Zinsdifferenz berechnet sich aus dem vereinbarten Zinssatz für die aufzulösende Hypothek und dem Wiederanlagesatz.
  • Diskontfaktor: Der Diskontfaktor wird in der Finanzmathematik für die Abzinsung (Diskontierung) und Aufzinsung (Askontierung) verwendet.
  • Vorfälligkeitsprämie: Geschuldeter Betrag an die Zürcher Kantonalbank, wenn die Hypothek vorzeitig aufgelöst wird. Bei Hypotheken der Zürcher Kantonalbank mit festem oder variablem Zinssatz kann sich je nach Zinssituation ein positiver Betrag zugunsten des Darlehensnehmers ergeben.

Massgeschneiderte Beratung

Wir beraten Sie kompetent rund um Ihre Immobilie, deren Werterhalt sowie zu weiteren Finanzthemen. Zusammen klären wir in einem persönlichen Gespräch relevante Fragen, informieren Sie über den Ablauf, ermitteln Ihren individuellen Zinssatz und finden das ideale Angebot, welches zu Ihrer Lebenssituation passt.